Andreas Hein • Steuerberater • 73770 Denkendorf

Herzlich Willkommen

Bild Startseite

Aktuelle Infos:

21.01.2021: Corona-Update: Auf Grund der pandemischen Lage bleibt meine Kanzlei für Publikumsverkehr bis auf weiteres geschlossen. Beratungen finden telefonisch und mittels Fernbetreung statt. Erreichbarkeit ist via E-Mail und Anrufbeantworter gegeben. Nach wie vor ist jedoch mit Reaktionszeiten von bis zu 2 Wochen auf Anfragen zu rechnen. Nachdem das Tagesgeschäft infolge des extrem angestiegenen Beratungsaufkommens zu Corona-Hilfen liegen geblieben ist, gilt es nun Monate an Rückständen aufzuarbeiten. Neue Mandate kann ich weiterhin nicht annehmen. Ich bitte um Ihr Verständnis. Die Novemberhilfen (Antrag seit Ende November möglich) sowie Dezemberhilfen (Antrag seit Ende Dezember möglich) seien laut Tagesschau Liveblog heute von der EU genehmigt worden. Das macht Hoffnung, dass nach überschaubaren Abschlagszahlungen die Hilfen nun auch endlich bewilligt werden könnnen. Anträge auf Überbrückungshilfe III sind derzeit noch nicht möglich. Zu diesem Theme werde ich mich voraussichtlich Ende Januar 2021 fortbilden.

22.12.2020: Einen Lichtblick gibt es bei den Fristen für die Steuererklärungen 2019! In seiner neuen Videobotschaft vom 21.12.2020 berichtet Prof. Schwab, Präsident der Bundessteuerberaterkammer, vom erfolgreichen Einsatz: Auf eine großzügige gesetzliche Fristverlängerung für die Steuererklärungen 2019 bis zum 31. August 2021 haben sich die Koalitionsparteien nun verständigt. Auch Verzinsungsregeln sollen entsprechend angepasst werden. Für die Offenlegung von Jahresabschlüssen werden vor dem 01.03.2021 keine Ordnungsgeldverfahren eingeleitet. Gut, dass die Politik nun endlich erkannt hat, was unserer Berufsstand seit Monaten leistet mit der täglichen Zerreißprobe zwischen Rettung von Unternehmen und Erfüllung steuerlicher Fristen. Dieser Einsatz ist kräftezehrend, meine Kraft ist langsam aber sicher erschöpft. Hartnäckige Lobbyarbeit zahlt sich offenbar aus! Mein besonderer Dank richtet sich an das Engegement der Bundessteuerberaterkammer und der Steuerberaterkammern für den unermüdlichen Einsatz für unsere Berufsinteressen. Es kann nicht sein, dass die Politik einerseits mit den Anträgen auf Überbrückungshilfen Aufgaben auferlegt hat und uns somit zwingt, unsere Kernaufgaben zu vernachlässigen, die in der Steuerrechtspflege liegen - und anderseits unsere Berufsgruppe im Regen stehen lässt, indem Ministerien und Behörden auf gesetzliche Fristen beharren. Die Konsequenzen müssten unsere Mandanten tragen in Form von Verspätungszuschlägen bzw. Bußgeldern. Zum Glück besteht nun Aussicht, dass dieser Missstand beseitigt wird. Das macht Hoffnung, dass der auf Parteiebene getroffene Beschluss auch im Gesetzgebungsverfahren umgesetzt wird. Damit kann ich zumindest einigermaßen entspannt zwischen Weihnachten und Neujahr ein paar freie Tage durchatmen, die ich dringend nötig habe! In diesem Sinne, meiner Mandatschaft wünsche ich viel Kraft in dieser schwierigen Zeit und hoffentlich auch ein wenig Ruhe an den Feiertagen.
Ihr Steuerberater Andreas Hein

17.10.2020: Datenschutzerklärung sowie Stundensätze gültig ab 01.01.2021 aktualisiert


| Login | Archiv | Bildnachweis |
| Hinweise zum Datenschutz | Hinweise zur Nutzung | Impressum |

steuerkanzlei-hein.de - Version 2.5 Oktober 2020